40.000
Aus unserem Archiv
Valencia

Weltmeister Bradl Vierter im Training

dpa

Der als neuer Moto2-Weltmeister feststehende Stefan Bradl hat das letzte Motorrad-WM-Qualifikationstraining der Saison auf Rang vier beendet. Der Zahlinger ging in Valencia nach einsetzendem Regen nicht mehr auf die Strecke und ließ sich stattdessen als Champion feiern.

Rasant
Moto2-Weltmeister Stefan Bradl belegte im Training den vierten Platz.
Foto: Azhar Rahim – DPA

«Es ist einfach noch nicht zu fassen. Ich werde eine Weile brauchen, bis ich das realisiert habe», sagte Bradl. Sein Rivale Marc Marquez aus Spanien musste auch im Qualifiying aus Verletzungsgründen auf einen Start verzichten, damit war Bradls Titelgewinn endgültig klar.

Die Pole Position holte sich Michele Pirro (Italien/Moriwaki) vor Yuki Takahashi (Japan). Beide Piloten fahren für das Team von Fausto Gresini. Ihr Teamkollege Marco Simoncelli war vor zwei Wochen in Malaysia tödlich verunglückt.

In der Klasse bis 125 Kubikzentimeter belegte Sandro Cortese aus Berkheim Rang sieben und startet damit aus Reihe drei. Die Pole Position im letzten Achtelliter-WM-Rennen der Geschichte holte sich der Brite Danny Webb auf Mahindra. Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) wurde Zehnter, Marcel Schrötter (Pflugdorf) kam auf Mahindra lediglich auf Rang 23.

Weltmeister Casey Stoner geht in der Königsklasse MotoGP von Startplatz eins ins Rennen. Der australische Honda-Pilot verwies seinen Teamkollegen Daniel Pedrosa (Spanien) und Ben Spies (USA/Yamaha) auf die Plätze.

Motorsport Mix
Meistgelesene Artikel