40.000
Aus unserem Archiv
Sebring

Peugeot gewinnt Sportwagen-Klassiker in Sebring

dpa

Peugeot hat das erste wichtige Langstrecken-Rennen der Sportwagen-Saison mit einem Doppelerfolg dominiert.

Den Sieg für den französischen Autobauer holten beim 12-Stunden-Klassiker im amerikanischen Sebring der frühere Formel-1-Pilot Alexander Wurz aus Österreich, der Spanier Marc Gené und Anthony Davidson aus England. Hinter dem Trio kam nach 367 Runden der Peugeot 908 HDi FAP der beiden Franzosen Sébastien Bourdais und Nicolas Minassian sowie Pedro Lamy (Portugal) ins Ziel. Auf Rang drei fuhr in einem Lola-Aston Martin der Berliner Stefan Mücke mit seinen Teamkollegen Adrian Fernandez (Mexiko) und Harold Primat (Schweiz).

Einen Erfolg feierte bei der 58. Auflage des Traditionsrennens im US-Bundesstaat Florida auch Porsche. Die Stuttgarter gewannen mit dem Porsche RS Spyder von Klaus Graf (Dornhan), Sascha Maassen (Aachen) und Greg Pickett (USA) die zweitwichtigste Prototypen-Klasse LMP2.

Motorsport Mix
Meistgelesene Artikel