40.000
Aus unserem Archiv
Leipzig

Motorrad-Star Rossi will bis 2016 fahren

MotoGP-Rekordweltmeister Valentino Rossi will bis 2016 in der Königsklasse fahren und danach in den Automobilsport umsteigen.

Valentino Rossi
Valentino Rossi will nach 2016 von zwei auf vier Räder wechseln.
Foto: Paul Buck – DPA

«Nach der Saison 2014 will ich mit Yamaha einen weiteren Vertrag für zwei Jahre machen. Bis Ende 2016, wenn Yamaha zustimmt, und zwar im Werksteam. Nachher, denke ich, ist es genug», sagte der 34-jährige Italiener im Interview mit speedweek.com. Der neunmalige Motorrad-Weltmeister war nach einer langen Durststrecke in dieser Saison viermal auf das Podium gefahren. «Mein Plan ist, mit der Yamaha konkurrenzfähig zu bleiben. Ich will auf einem Level bleiben, wo ich um das Podium fighten kann und um den Sieg, wie seit Assen», erklärte Rossi.

Nach 2016 will der Italiener von zwei auf vier Räder wechseln. «Ich wäre sehr happy, wenn das klappen würde. Aber nicht auf demselben Level wie Motorrad. GT, DTM, Rallye – irgend so etwas», meinte Rossi.

Motorsport Mix
Meistgelesene Artikel