40.000
  • Startseite
  • » Zollhund spürt 3,5 Kilo Kokain in Koffern am Frankfurter Flughafen auf
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Zollhund spürt 3,5 Kilo Kokain in Koffern am Frankfurter Flughafen auf

    Rauschgiftspürhund Kaja hatte einen guten Riecher: Dreieinhalb Kilogramm hochreines Kokain spürte er am Frankfurter Flughafen in den Koffern einer 52 Jahre alten Frau auf, wie das Zollamt Frankfurt am Freitag mitteilte.

    Frankfurt/Main – Rauschgiftspürhund Kaja hatte einen guten Riecher: Dreieinhalb Kilogramm hochreines Kokain spürte er am Frankfurter Flughafen in den Koffern einer 52 Jahre alten Frau auf, wie das Zollamt Frankfurt am Freitag mitteilte.

    Das Rauschgift hätte laut Zoll nach der üblichen Anreicherung – oft mit Strychnin, Rattengift oder Backpulver – einen Straßenverkaufswert von 720 000 Euro gehabt.

    Die mutmaßliche Drogenkurierin war am Montag aus Kolumbien gekommen und hatte über Frankfurt am Main nach Amsterdam fliegen wollen. Drogenhund Kaja hatte bei einer Routinekontrolle auf das Rauschgift reagiert, das in doppelten Böden ihres Gepäcks entdeckt wurde.

    Die als Touristin getarnte Frau wurde daraufhin vorläufig festgenommen. Ihr droht nach Angaben des Zolls eine mehrjährige Haftstrafe.

    Lokal Z-Blaulicht
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Donnerstag

    4°C - 11°C
    Freitag

    2°C - 8°C
    Samstag

    1°C - 5°C
    Sonntag

    5°C - 6°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach