40.000
  • Startseite
  • » Residenzpassage soll Neubau weichen
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Residenzpassage soll Neubau weichen

    Schon seit Jahren dümpelt die Residenzpassage vor sich hin. Jetzt ist ein Investor gefunden, der einen Neubau an dieser Stelle errichten will.

    Pläne für eine Neugestaltung der trist vor sich hin dümpelnden Residenzpassage gab es schon viele. Doch alle verliefen bisher im Sande. Jetzt ist eine Lösung in Sicht. 
Foto: Harry Braun
    Pläne für eine Neugestaltung der trist vor sich hin dümpelnden Residenzpassage gab es schon viele. Doch alle verliefen bisher im Sande. Jetzt ist eine Lösung in Sicht.
    Foto: Harry Braun - MRZ

    Mainz - Pläne für eine Neugestaltung der tristen und sanierungsbedürftigen Residenzpassage gab es schon viele, doch bislang sind alle Überlegungen im Sande verlaufen. Jetzt scheint endlich eine Lösung in Sicht.

    Es gibt einen Investor, der die Passage abreißen und einen Neubau errichten will, bestätigt Baudezernentin Marianne Grosse MRZ-Informationen. Die Bauvoranfrage ist bereits gestellt. Am 15. Mai kommt das Thema in der nicht-öffentlichen Sitzung des Planungs- und Gestaltungsbeirats auf den Tisch. Dort können sich Mitglieder der Stadtratsfraktionen und Ortsbeiräte über das Projekt informieren.

    Details zu dem Neubau will Grosse noch nicht verraten. Auch nicht, was die Pläne für die Kinos Residenz und Prinzess mit sich bringen. Denn: "Die Gebäudeteile rechts und links der Passage sollen in das Vorhaben mit einbezogen werden", so die Dezernentin, die zudem betont: "Uns ist wichtig, dass der Durchgang zur Schillerstraße erhalten bleibt." Auch der Betreiber der Kinos hält sich bedeckt.

    Nach MRZ-Informationen will ein Mainzer Bauträger den Neubau stemmen. Dabei soll es sich um einen Wohnkomplex handeln. Die Läden müssten dann allerdings weichen. Die Anwohner sehen dabei aber ein Problem. So sollen von den Kupferbergterrassen mehrere Bäche abwärts fließen, die im Laufe der Zeit überbaut worden sind. Unter der Residenzpassage seien Pumpen installiert, die das Wasser absaugen. "Würden diese entfernt und das Fundament so abgedichtet, dass keine Feuchtigkeit eintreten kann, bestände die Gefahr, dass das Wasser sich andere Wege bahnt und in unsere Keller dringt", fürchtet ein Anlieger, der nicht genannt werden möchte.

    Bedenken, die Marianne Grosse durchaus ernst nimmt, aber: "Im Vorfeld eines solchen Projekts erfolgen umfassende Untersuchungen. Die Nachbarn werden mit Sicherheit nicht tangiert." Zumal die Residenzpassage ein wichtiger Eckpfeiler für die Große Langgasse sei und Vorbildcharakter etwa bei der Verdichtung oder Fassadengestaltung für weitere Vorhaben in der von Nachkriegsarchitektur geprägten Straße haben soll.

    Bereits 2008 hatte das Mainzer Architekturbüro Faerber einen Entwurf für das "Entwicklungsquartier" der Residenzpassage mit 22 750 Quadratmetern Nutzfläche und Baukosten von 32,5 Millionen Euro erstellt. Es wurde aber nie realisiert. Das Konzept sah eine Überbauung des gesamten Quartiers mit zwei fünfgeschossigen Gebäudeteilen vor, die durch eine überdachte, aber transparente Passage getrennt werden. In den Obergeschossen sollten die Gebäudeteile durch Brücken vereint und mithilfe von Lichthöfen aufgelockert und erhellt werden.

    Laut Architekt Harald Faerber scheiterte die Realisierung mit dem gleichen Nutzungskonzept wie heute an Einzelinteressen der Eigentümer. "Der Entwurf wäre umsetzbar gewesen", sagt Faerber. Das hätten Gesprächen mit der Stadt bestätigt. Allerdings hätte die Passage verlegt werden müssen. "In so ein Loch hineinzulaufen ist nicht mehr zeitgemäß", findet Faerber.

    Das bekam auch Gastronom Dieter Grünewald, der dort seinen Genießertreff hatte, zu spüren. Die Besucherfrequenz ließ zu wünschen übrig, er musste schließlich das Handtuch werfen. Seither steht die Fläche leer. Neben den Kinos gibt es in der Passage noch den Herrenausstatter Axel's Club. Ein kleines Geschäft belegt die Hutmacherin Caroline Gottschalk. Sabine Jakob

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Mittwoch

    10°C - 20°C
    Donnerstag

    11°C - 20°C
    Freitag

    11°C - 18°C
    Samstag

    10°C - 18°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach