40.000
Aus unserem Archiv
Frankfurt

Mann beißt Polizisten dienstunfähig

Ein mutmaßlicher Dieb hat in Frankfurt einen Polizisten vorübergehend dienstunfähig gebissen. Mit kräftigem Biss in den Schenkel wollte der Mann sich gegen eine Leibesvisitation wehren.

Foto: dpa (Symbolbild)

Frankfurt – Ein mutmaßlicher Dieb hat in Frankfurt einen Polizisten ins Bein und vorübergehend dienstunfähig gebissen.

Mit kräftigem Biss in den Oberschenkel wollte der Mann sich gegen eine Leibesvisitation wehren, wie die Polizei am Sonntag berichtete. Beamte hatten den Rumänen zusammen mit einem Komplizen nach einem Ladendiebstahl in einem Supermarkt festgenommen. Auf dem Revier wurde der 27-Jährige am Samstagabend dann bissig, trat und schlug zu. Insgesamt drei Polizisten bekamen dem Bericht zufolge seine Wut zu spüren.

Der gebissene Polizist musste im Krankenhaus behandelt werden, zwei Kollegen trugen Hautabschürfungen und Prellungen davon. Der Täter landete in der Ausnüchterungszelle. Er muss nun mit einer Anzeige wegen Körperverletzung und Widerstand rechnen. Sein Komplize blieb in Haft, weil er keine Aufenthaltserlaubnis besitzt. Im Supermarkt sollen die beiden Süßigkeiten im Wert von 300 Euro geklaut haben. dpa

Mainzer Rhein-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Sonntag

-6°C - 3°C
Montag

-7°C - 1°C
Dienstag

-8°C - 0°C
Mittwoch

-7°C - -1°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach