40.000
Aus unserem Archiv
Wiesbaden

März 2010: Reizgas-Anschlag an Wiesbadener Schule aufgeklärt

Der Reizgasanschlag auf eine Berufsschule in Wiesbaden mit 55 Verletzten ist aufgeklärt. Die Polizei hat einen 20 Jahre alten Schüler festgenommen. Dieser räumte ein, am Dienstag Pfefferspray durch einen Türspalt in einen Klassenraum gesprüht zu haben. Es war nur ein Scherz, erklärte der junge Mann den Beamten in der Vernehmung.

Wiesbaden – Der Reizgasanschlag auf eine Berufsschule in Wiesbaden mit 55 Verletzten ist aufgeklärt. Die Polizei hat einen 20 Jahre alten Schüler festgenommen. Dieser räumte ein, am Dienstag Pfefferspray durch einen Türspalt in einen Klassenraum gesprüht zu haben. Es war nur ein Scherz, erklärte der junge Mann den Beamten in der Vernehmung.

Die Tragweite seines Handelns und die schweren Folgen waren ihm nach Einschätzung der Ermittler nicht bewusst. Weil er der Polizei bisher nicht aufgefallen war, wurde der 20-Jährige nach der Befragung wieder auf freien Fuß gesetzt. 18 verletzte Schüler waren am Dienstag in Krankenhäusern behandelt worden, sieben von ihnen werden weiterhin stationär betreut.

Mainzer Rhein-Zeitung
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Mittwoch

15°C - 30°C
Donnerstag

16°C - 30°C
Freitag

8°C - 24°C
Samstag

11°C - 20°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach