40.000
Aus unserem Archiv
Mainz

Gutenberg-Museum: Blick in die wertvolle Welt der Minibücher

Das Gutenberg-Museum hat eine umfangreiche Kollektion kleiner und winziger Druckwerke erworben. Wir stellen sie vor.

Von Martin Armbruster

Mainz – "Schauen Sie sich das an!", raunt Marianne Grosse und öffnet eine Walnuss. Wer ganz genau hinsieht, erkennt, was die Kulturdezernentin so fasziniert. In der Walnuss steckt nämlich ein Buch – ein Miniaturbuch genauer gesagt (siehe Infokasten). Das Gutenberg-Museum hat eine einmalige Sammlung solcher Miniaturdrucke erworben. Genau 6902 winzige Büchlein sind es insgesamt. Gestern stellten Grosse und die Direktorin des Museums, Annette Ludwig, einige Schmankerl der Kollektion vor, die ab sofort auch der Öffentlichkeit zugänglich ist.

Dieses sogenannte Beutelbuch wird am Gürtel getragen.
Dieses sogenannte Beutelbuch wird am Gürtel getragen.
Foto: fffff

"Das ist eine weltweit bedeutsame Sammlung von Miniaturbüchern", sagte Grosse: "Europaweit ist es sicher die umfänglichste." Die Miniaturbücher gehörten zu den "verführerischsten" Exemplaren der Buch- und Druckkunst und stellten einen "eigenständigen Aspekt der Druckgeschichte" dar. Mit dem Erwerb der Minibücher habe das Gutenberg-Museum daher "eine Lücke" in seinem Sammlungsbestand schließen können.

Kulturdezernentin Marianne Grosse und Restauratorin Annette Lang-Edwards zeigen die Miniaturbücher: 6902 Stück sind jetzt im Besitz des Gutenbergmuseums.  Fotos: Bernd Eßling
Kulturdezernentin Marianne Grosse und Restauratorin Annette Lang-Edwards zeigen die Miniaturbücher: 6902 Stück sind jetzt im Besitz des Gutenbergmuseums. Fotos: Bernd Eßling
Foto: ccccc

Unter anderem präsentierte Grosse "das kleinste Buch der Welt" aus Japan. Ganze 1,5 Millimeter hoch ist das Werk aus dem Land der aufgehenden Sonne. Erkennbar nur mit Lupe, zu blättern allenfalls mit Pinzette. "Die Eselsohren bei den Miniaturbüchern werden zu Ohren der Schweinsnasenfledermaus", ordnete Grosse den Maßstab der Minibücher schmunzelnd ein: "Das ist das kleinste Säugetier der Welt."

Annette Ludwig, Direktorin des Gutenberg-Museums, ist froh, dass man "auf einen Schlag" in den Besitz einer Miniaturbuchsammlung gelangt sei, die "einen umfassenden Überblick über alle Facetten des Miniaturbuches" gebe: "Wir haben eine repräsentative, umfängliche und vollständige Sammlung erworben, die mit vielen ungewöhnlichen Objekten auch eine tolle Vielfalt bietet." Und tatsächlich: Einzelne Bücher stecken in kleinen Dosen, eleganten Etuis, oder eben auch mal in einer Walnuss.

Die Kollektion hat das Gutenberg-Museum von der Familie des 2008 verstorbenen Heinz Müller erworben, der die winzigen Drucke nicht nur sammelte, sondern auch selbst produzierte. "Es war eine einzigartige Chance, dass eine solch umfängliche Sammlung auf dem Markt war", erzählt Ludwig, der Ankauf daher "äußerst bedeutsam". Die Familie sei dem Museum beim Preis zum Glück entgegengekommen. Rund 60 000 Euro habe die Sammlung gekostet, der Wert der Miniaturdrucke liege gleichwohl um "ein Vielfaches höher".

Die Museumsleiterin betont, dass Müller über alle Epochen hinweg Miniaturdrucke gesammelt habe. Neben den "üblichen Geistesheroen", wie Goethe, Schiller oder Heine, enthalte die Sammlung auch "exotische" Werke, etwa aus Indonesien.

"Für uns als Weltmuseum der Druckkunst, das nicht nur europäische Strömungen der Druckgeschichte zeigen will, ist das natürlich toll", erklärt Ludwig.

Gut ein Jahr hat die Bibliothekarin des Museums, Regina Kania, gebraucht, um die 6902 Minidrucke wissenschaftlich zu inventarisieren. Eine absolute "Kärrnerarbeit", so Ludwig. Neben den wertvollen Buch-Winzlingen hat das Museum zudem einen Miniaturpapierschneider, eine kleine Druckpresse und ein entsprechendes Buchbindegerät erhalten.

Buchbegeisterte können sich ab sofort beim Gutenberg-Museum anmelden, um die Miniaturbücher anzuschauen. Ludwig kündigte außerdem "mittelfristig" eine große, didaktisch unterlegte Ausstellung der Miniaturdrucke an.

Mainz
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Samstag

-5°C - 5°C
Sonntag

-7°C - 2°C
Montag

-8°C - 0°C
Dienstag

-9°C - -1°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach