40.000
  • Startseite
  • » Geht doch! Landtag fliegt auf Nachtruhe
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Geht doch! Landtag fliegt auf Nachtruhe

    Der rheinland-pfälzische Landtag hat den zunehmenden Fluglärm durch den Frankfurter Flughafen angeprangert. In der Forderung nach einem Nachtflugverbot für den Frankfurter Airport waren sich alle Parteien einig.

    Merkels geplante Landung am Freitag in Frankfurt sei ein Affront - das meint Grünen-Fraktionschef Daniel Köbler.
    Merkels geplante Landung am Freitag in Frankfurt sei ein Affront - das meint Grünen-Fraktionschef Daniel Köbler.
    Foto: dpa

    Mainz - Der rheinland-pfälzische Landtag hat den zunehmenden Fluglärm durch den Frankfurter Flughafen angeprangert - sich aber trotzdem nicht einig gezeigt. Rot-Grün und CDU stritten am Mittwoch im Mainzer Parlament über einen gemeinsamen Antrag aller Fraktionen. Einig waren sich alle dabei in der Forderung nach einem Nachtflugverbot für den Frankfurter Airport.

    Grünen-Fraktionschef Daniel Köbler sagte mit Blick auf die Eröffnung der neuen Landebahn am Frankfurter Airport: "Der kommende Freitag wird ein schwarzer Freitag werden." Er kritisierte die geplante Landung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Frankfurt als Affront gegen die vom Lärm betroffenen Bürger.

    Infrastrukturminister Roger Lewentz (SPD) kündigte an, dass die rot-grüne Landesregierung mit vom Lärm betroffenen Kommunen in Rheinhessen sprechen werde, um Erfolg versprechende Klagen zu unterstützen. "Die Landesregierung steht an der Seite der vom Fluglärm Betroffenen", sagte Lewentz.

    Die CDU-Fraktionsvorsitzende Julia Klöckner betonte: "Ein Nachtflutverbot ist absolut notwendig am Flughafen Frankfurt. Das eint uns hier." Sie verwies aber auf die zahlreichen Arbeitsplätze am Airport.

    Streit gab es zwischen Rot-Grün und CDU über eine Passage für einen gemeinsamen Antrag: Die CDU wollte den Satz beibehalten, dass Nachtfluggenehmigungen wie für den Flughafen Hahn nicht grundsätzlich ausgeschlossen werden dürften.

    Einig waren sich alle Fraktionen aber darin, die geplante Demonstration von Bürgerinitiativen am Samstag, 22. Oktober, von Mainz nach Wiesbaden zu unterstützen.

    Die neue Landebahn soll dem Flughafen insgesamt fast 90 Millionen Passagiere im Jahr bringen - bisher waren es 53 Millionen. Der hessische Verwaltungsgerichtshof hatte in der vergangenen Woche entschieden, dass Nachtflüge erst mal tabu sind bis zu einer Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts.

    Motivwagen gegen den Fluglärm - Fotos aus der Wagenhalle des MCVDefinitiv: Nachtflugverbot gilt erst ab 30. OktoberFlugplaner: Nachtflüge können auf den Tag verlegt werdenNachtflugverbot am Frankfurter FlughafenReaktionen auf das Nachtflugverbot: Ein guter Tag für die Menschenweitere Links
    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Donnerstag

    10°C - 20°C
    Freitag

    10°C - 19°C
    Samstag

    10°C - 19°C
    Sonntag

    7°C - 15°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach