40.000
Aus unserem Archiv

Fünfköpfige Familie bei Unfall auf der A6 verletzt

Wattenheim (dpa/lrs) – Eine fünfköpfige Familie ist am Samstag bei einem Unfall auf der Autobahn Kaiserslautern-Mannheim (A6) verletzt worden. Nach Mitteilung der Polizei war der Wagen der Familie bei Wattenheim (Kreis Bad Dürkheim) mit fast 200 Kilometern pro Stunde unterwegs, als ihm plötzlich ein Auto in die Quere kam, das einem anderen Wagen ausweichen musste.

Der Fahrer des Familienautos konnte nicht mehr bremsen, fuhr auf das zweite Auto auf, krachte gegen einen Kleinlaster und schließlich in die Leitplanke. Dabei wurden die ganze Familie – zwei Erwachsene und drei Kinder – verletzt. Sie kamen in ein Krankenhaus, mussten nach Einschätzung eines Arztes jedoch nur ambulant behandelt werden.

Zu dem Unfall kam es, als ein Autofahrer beim Überholen des Kleinlasters vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte und dabei ein nahendes Auto übersah. Der Fahrer dieses Autos war deshalb gezwungen, auf die linke Spur auszuweichen, auf der das Auto der Familie heranrauschte. Den Gesamtschaden bezifferte die Autobahnpolizei Wattenheim auf 65 000 Euro.

Lokal Z-Blaulicht
Meistgelesene Artikel
Anzeige
Wetter in Mainz und Region
Dienstag

16°C - 30°C
Mittwoch

16°C - 31°C
Donnerstag

15°C - 30°C
Freitag

10°C - 23°C
Sporttabellen
Radball

Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach