40.000
  • Startseite
  • » Fernbusse fahren (noch) an Mainz vorbei
  • Aus unserem Archiv
    Mainz

    Fernbusse fahren (noch) an Mainz vorbei

    Noch fahren die Fernbusse an Mainz vorbei.Doch das könnte sich bald ändern. Einige Busunternehmen haben die Landeshauptstadt bereits im Visier.

    Mit Meinfernbus kommen Reisende günstig von Frankfurt nach Freiburg oder Zürich. Künftig könnten die grünen Busse auch in Mainz halten.
Foto: dpa
    Mit Meinfernbus kommen Reisende günstig von Frankfurt nach Freiburg oder Zürich. Künftig könnten die grünen Busse auch in Mainz halten.
    Foto: dpa - picture alliance

     

    Mainz - Einmal Leipzig und zurück im Linienbus für 30 Euro: Auf Schnäppchen dieser Art müssen die Mainzer noch warten. Nachdem das Monopol der Bahn für längere innerdeutsche Strecken am 1. Januar gefallen ist und der Fernbusmarkt weitgehend freigegeben wurde, kommen potenzielle Anbieter nur langsam aus der Deckung.

    Junge, flexible Busunternehmen könnten die ersten sein, die voraussichtlich von einem Haltepunkt im Kaiser-Wilhelm-Ring am Hauptbahnhof andere Großstädte in Deutschland ansteuern. "Wir haben Linien beantragt, in denen Mainz vorkommt", sagt Ingo Mayr-Koch, einer der drei Gründer des Frankfurter Start-ups "Deinbus". Neue Buslinien müssen von den Bundesländern genehmigt werden.

    Dem für Rheinland-Pfalz zuständigen Landesbetrieb Mobilität liegen bislang keine Anträge für Buslinien ab Mainz vor. Das heißt aber nur, dass Mainz bislang nicht Startpunkt einer geplanten Fernlinie ist. Anderswo genehmigte Linien können durchaus über Mainz führen.

    Deinbus bietet schon seit 2009 Busfernverbindungen an. Die gesetzlichen Hürden wurden mit dem Prinzip der Mitfahrzentrale pfiffig umgangen: Melden sich übers Internet genügend Fahrgäste für eine bestimmte Strecke an, vermittelt Deinbus die Tour mit einem regionalen Busunternehmen. Nun baut Deinbus zusätzlich einen Linienverkehr auf. Mainz sei ein interessanter Haltepunkt, so Mayr-Koch. Eine Zielgruppe für die günstige Alternative zur Bahn sind Studenten, in Mainz gibt es davon 40 000.

    Interessant ist die Region Mainz auch für "Meinfernbus", gegründet 2011 in Berlin. Die grünen Busse mit dem orangefarbenen Logo verbinden schon 26 Städte in Deutschland und der Schweiz, nach Unternehmensangaben 50 bis 60 Prozent günstiger als die Bahn. Erlaubt war das nach alter Rechtslage für Strecken, auf denen es keine attraktive Bahnverbindung gibt. "Wir haben zahlreiche neue Linien beantragt", sagt Pressesprecher Florian Rabe.

    Die großen Player halten sich zurück. Der Bus-Marktführer Deutsche Bahn hat ein Linienkonzept für ganz Deutschland in der Schublade, nennt aber die erzielbaren Gewinne zu gering. "Die DB konzentriert sich daher weiterhin auf ihr Kerngeschäft", sagt Bahnsprecher Torsten Sälinger. Mit ihrer Marke Berlin-Linienbus bedient die Bahn bislang 30 Verbindungen nach Berlin - früher die einzige erlaubte Ausnahme. Mainz war aber stets außen vor.

    Offen ist, ob Mainz in dem bundesweiten Kooperationsprojekt der Deutschen Post beziehungsweise DHL mit dem ADAC auftaucht. Die beiden Verkehrsgiganten wollen 2014 mit einem flächendeckenden Liniennetz an den Start gehen. "Der Streckenplan wird erst noch erstellt", sagt DHL-Sprecher Heinz-Jürgen Tomeczek. "Aber es lässt sich denken, dass das Rhein-Main-Gebiet eine Rolle spielen wird."

    Eine Neuerung gilt ab dem morgigen Sonntag: Die schon länger zwischen Luxemburg und Frankfurt verkehrenden Busse des Trierer Anbieters Delux Express halten nicht mehr am Pariser Tor in Hechtsheim, sondern an der Fernbushaltestelle im Kaiser-Wilhelm-Ring. Genau dort steigen seit vielen Jahren die Fahrgäste der Deutschen Touring/Eurolines Germany unter anderem nach Spanien, Portugal oder Polen ein. Eurolines will jetzt seine internationalen Linien für den innerdeutschen Verkehr öffnen, erklärt Pressesprecherin Eva Miltz. Aktuell sei das für Mainz nicht vorgesehen. "Das heißt aber nicht, dass es in Zukunft nicht passiert." Claudia Renner

    Mainz
    Meistgelesene Artikel
    Anzeige
    Wetter in Mainz und Region
    Freitag

    10°C - 18°C
    Samstag

    9°C - 18°C
    Sonntag

    8°C - 15°C
    Montag

    9°C - 14°C
    Sporttabellen
    Radball

    Alle Sportarten, alle Ligen, alle Plätze im Überblick

    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach