40.000

BerlinKinostart: Cruise kämpft in Endzeitdrama

Futuristische Endzeitgeschichten gibt es im Kino fast wie Sand am Meer. Mal ist es eine Naturkatastrophe, die die Menschheit ins Verderben stürzt, mal ein Atomkrieg, mal sind es angriffslustige Aliens. Im neuen Tom- Cruise-Film „Oblivion“ hat ein intergalaktischer Krieg um Ressourcen die Erde in Schutt und Asche gelegt.

Davon geht zumindest der Techniker Jack Harper (Cruise) aus, der im Jahr 2077 auf dem menschenleeren Planeten dafür sorgen muss, dass eben diese Ressourcen dort weiterhin ordnungsgemäß abgebaut werden. Nach ...
Lesezeit für diesen Artikel (565 Wörter): 2 Minuten, 27 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!