40.000

KölnDie Lage ist aussichtslos, aber nicht ernst: Samuel Becketts "Endspiel" umjubelt in Köln

Wolfgang M. Schmitt

„Ende, es ist zu Ende, es geht zu Ende, es geht vielleicht zu Ende“, heißt es in Samuel Becketts "Endspiel" gleich am Anfang – und dennoch geht es weiter – im Kölner Schauspiel auf furiose Weise.

Es gibt da diesen jüdischen Witz: Ein Mann geht zum Schneider, um sich eine Hose nach Maß für die Silvesterfeier nähen zu lassen. Nach vier Tagen soll er wiederkommen. Doch ...

Lesezeit für diesen Artikel (827 Wörter): 3 Minuten, 35 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kultur
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!