40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » "Das Traumschiff": Seichte Unterhaltung in seichten Gewässern?
  • "Das Traumschiff": Seichte Unterhaltung in seichten Gewässern?

    Nach 36 Jahren verlässt Heide Keller das „Traumschiff“. Grund genug, die Schauspielerin der Chefhostess Beatrice zu würdigen und die ZDF-Reihe zu rühmen. Beides mag überraschen, ist doch weder Kellers Rolle komplex noch sind die „Traumschiff“-Folgen anspruchsvoll. Wir befinden uns in den seichten Gewässern der TV-Unterhaltung, anscheinend nur produziert, um die Feiertagsstimmung nicht zu trüben. Als Phänomen ist das „Traumschiff“ dennoch hochinteressant, denn die Sendung ist eine der letzten Konstanten im deutschen Fernsehen und bei den Zuschauern noch immer sehr beliebt. Aber warum nur?

    Weil kein Format so sehr zu beruhigen vermag wie dieses. Da ist zunächst die sanft wogende Titelmusik von James Last, deren kaum nach echten Instrumenten klingenden Streicher die Couchlandschaft des ...

    Lesezeit für diesen Artikel (825 Wörter): 3 Minuten, 35 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Kultur
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!