40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » Das Programm auf einen Blick
  • Aus unserem Archiv

    Das Programm auf einen Blick

      Rolandseck – Vom 11. bis 19. Juli steht Rolandseck im Zeichen der Kammermusik. An sieben Tagen werden rund 30 Künstlerinnen und Künstler Musik vom 18. bis ins 21. Jahrhundert präsentieren. Das Festival in Kürze:

    Rolandseck – Vom 11. bis 19. Juli steht Rolandseck im Zeichen der Kammermusik. An sieben Tagen werden rund 30 Künstlerinnen und Künstler Musik vom 18. bis ins 21. Jahrhundert präsentieren. Das Festival in Kürze:

     

    Montag, 12. Juli, 20 Uhr, Arp Museum: Auf dem Spielplan stehen Kompositionen von Mozart, Bacri, Milhaud, Brahms und Kodály.

    Mittwoch, 14. Juli, 20 Uhr, Festsaal im Bahnhof Rolandseck: Das zweite Konzert hat Stücke von Elgar, Mozart, Leleux, Strawinsky und Farrence im Programm.

    Donnerstag, 15. Juli, 20 Uhr, Festsaal: Die Sopranistin Lioba Braun singt Werke von Wagner, Brahms und Mahler. Außerdem: Dvorák, Prokofjeff sowie „Till Eulenspiegel“ als Grotesque musicale von R. Strauss (Bearbeitung: F. Hasenöhrl).

    Freitag, 16.Juli, 19.30 Uhr, Anleger Rolandseck: Schifffahrt mit den Musikern.

    Samstag, 17. Juli, 20 Uhr, Festsaal: Tondichtungen von Haydn, Berio, Strauss, Mahler und Mozart.

    Sonntag, 18. Juli, 20 Uhr, Arp Museum: Das letzte Konzert im Aboprogramm bietet nochmals Mozart, Brahms und Dvorak.

    Montag, 19. Juli, 20 Uhr, Festsaal: Sonderkonzert mit Mitgliedern des West Eastern Divan Orchestra: Beethoven und Poulenc.

    Service: Einlass 30 Minuten vor Beginn – die Plätze sind nicht nummeriert. Auskunft und Kartenreservierung: Tel. 02228/942 516. Das ausführliche Programm gibt es im Internet: www.rolandseck-festival.de

    Preise: Einzelkarte 35 (ermäßigt 20) Euro, Abonnementkonzerte 120 Euro (ohne Eröffnungs- und Sonderkonzert), Sonderkonzert 45 (ermäßigt) 30 Euro, Schifffahrt 25 Euro (inklusive Imbiss und Getränke).

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!