40.000
  • Startseite
  • » Kultur
  • » "Ball im Savoy": Theater Koblenz hebt einen Schatz der Operette
  • Koblenz"Ball im Savoy": Theater Koblenz hebt einen Schatz der Operette

    Die Operette erlebt seit einigen Jahren eine Renaissance. Verschollen geglaubte Schätze werden gehoben, in Vergessenheit geratene Werke wiederentdeckt. So jetzt auch in Koblenz: Das Stadttheater zeigt „Ball im Savoy“, die unbekannteste der drei bekannten Operetten Paul Abrahams – die anderen sind „Viktoria und ihr Husar“ und „Die Blume von Hawaii“.

    Am 23. Dezember 1932 wurde „Ball im Savoy“ in Berlin uraufgeführt. Anscheinend nichts lässt darauf schließen, dass die Nazis einen Monat später die Macht übernehmen werden, zudem spielt der Eheschwank ...

    Lesezeit für diesen Artikel (872 Wörter): 3 Minuten, 47 Sekunden
    Jetzt weiterlesen

    Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

     

    Alle Angebote im Überblick.

    Fragen? Wir helfen gerne weiter:
    Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

     

    Kultur
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!