40.000
Aus unserem Archiv

„Maria Magdalena“ – Modernes Porträt

In vielen Überlieferungen wurde Maria Magdalena als Sünderin und Prostituierte dargestellt. Seitdem der Vatikan sie 2016 mit den Aposteln gleichstellt hat, ändert sich ihr Image. Dazu trägt auch der neue Film mit Joaquin Phoenix und Rooney Mara bei.

"Maria Magdalena"
Rooney Mara als Maria Magdalena und Joaquin Phoenix als Jesus von Nazareth in einer Szene des Films "Maria Magdalena".
Foto: Jonathan Olley – dpa

Berlin (dpa). Man kennt sie als Jüngerin Jesu Christi und Zeugin seiner Auferstehung: Maria Magdalena. Im gleichnamigen Film erzählt Erfolgsregisseur Garth Davis („Lion“) nun die Geschichte hinter dieser zentralen und spannenden Figur der Bibelgeschichte.

US-Schauspielerin Rooney Mara („A Ghost Story“) zeigt sich als selbstbewusste Gefährtin des charismatischen Jesus von Nazareth (Joaquin Phoenix). Um ihm zu folgen, bricht sie mit ihrer Familie und lehnt sich gegen gesellschaftliche Konventionen auf. Die Reise führt Jesus, Maria und seine Jünger nach Jerusalem, wo mehr als eine Herausforderung auf die Gruppe wartet.

Maria Magdalena, USA 2017, 120 Min., FSK ab 6, von Garth Davis, mit Rooney Mara, Joaquin Phoenix, Chiwetel Ejiofor, Tahar Rahim

Maria Magdalena

/starline/kino/filmstarts/
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!