40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Luc Bessons «The Lady» über Friedensnobelpreisträgerin

dpa

Aung San Suu Kyi steht vor einer der größten Entscheidungen ihres Lebens. Soll sie in die Fußstapfen ihres Vaters treten und sich an die Spitze der Demokratiebewegung ihres Heimatlandes Birma stellen? Keine leichte Situation.

«The Lady»
Aung San Suu Kyi (Michelle Yeoh) kämpft für ein demokratisches Birma.
Foto: Magali Bragard/Universum – DPA

Schließlich hat Suu, wie ihr Mann sie liebevoll nennt, ihr Glück im britischen Exil gefunden, wo sie Ende der 1980er Jahre mit dem Wissenschaftler Michael Aris und ihren beiden Söhnen in Oxford wohnt. Für den politischen Kampf aber muss sie sich von ihrer Familie trennen. Und Birmas Militärregierung übt immer größeren Druck auf sie aus, um die unbequeme Dissidentin aus dem Land zu drängen. Bewegendes Kinoporträt der Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi.

(The Lady, Frankreich/Großbritannien 2011, 127 Min., FSK ab 12, von Luc Besson, mit Michelle Yeoh, David Thewlis)

Filmseite

Kinostarts
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!