40.000

BerlinKreativer Sterbe-Film: «Final Destination 5»

dpa

Beim Augenarzt, in der Turnhalle, auf einer einstürzenden Brücke oder während der Akupunkturbehandlung – der Horrorfilm «Final Destination 5» liefert wieder ein paar neue Antworten auf die Frage: Wie kann man sonst noch so sterben?

Regisseur Steven Quale inszeniert die Morde blutig-bestialisch wie von den Fans der Kino-Reihe gewohnt. Als zweiter Teil der Reihe in 3D kommen auch Freunde der plastischen Darstellung auf ihre ...

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

/starline/kino/filmstarts/
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!