40.000
Aus unserem Archiv

Kommentar: Die Sicherheit im Land muss auf den Prüfstand

Die Landesregierung versucht offenbar, eine Sicherheitslücke zu schließen, die nicht nur peinlich, sondern auch brandgefährlich war. Der flüchtige, mehrfach straffällig gewordene und hochgradig aggressive Abschiebehäftling Hicham B. wurde vollkommen unzureichend bewacht. Der eingesetzte private Sicherheitsdienst durfte ihn nicht einmal an der Flucht hindern.

Dietmar Brück kommentiert.
Dietmar Brück kommentiert.
Foto: Jens Weber

Nicht nur das: Die Leitung der psychiatrischen Klinik, in der er nach einem Selbstmordversuch eingewiesen worden war, hatte keine vertiefte Kenntnis, auf wen sie da aufpassen sollte. Dieser Fall ist so erschütternd wie jener des 13-jährigen mutmaßlichen Bombenbauers vor wenigen Monaten. Damals war ausgerechnet ein islamistischer Fanatiker in das Betreuungsteam aufgenommen worden, um den Jungen zu deradikalisieren.

Das Integrationsministerium und die gesamte Regierung sahen in diesen Fällen schlecht aus. Nun hat man längst überfällige Konsequenzen gezogen. Künftig bewacht die Polizei gefährliche Abschiebehäftlinge. Ein Schritt in die richtige Richtung. Weitaus besser wäre, solche Schwachstellen würden nicht erst im Nachhinein erkannt. Die Landesregierung muss ihre Sicherheitsarchitektur dringend gründlich überprüfen.

Kommentar
Meistgelesene Artikel
Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

17°C - 30°C
Montag

18°C - 29°C
Dienstag

19°C - 33°C
Mittwoch

20°C - 33°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Bettina Tollkamp

Bettina Tollkamp

 

Chefin v. Dienst

 

Kontakt per Mail

 

Fragen zum Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!