40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Woody Allen spielt sich selbst
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Woody Allen spielt sich selbst

    Nach Jahren ausschließlich hinter der Kamera spielt sich Woody Allen (75) wieder einmal selbst. In Frankreich hat der Regie-Altmeister einen Gastauftritt im Debütfilm «Paris Manhattan» der Französin Sophie Lellouche.

    Woody Allen
    Woody Allen stellt sich mal wieder vor die Kamera.
    Foto: DPA

    Die Komödie erzählt von einer jungen Frau, die völlig auf Woody Allen und seine Filme fixiert ist. Ein Foto in der Zeitung «Le Parisien» zeigte den Regisseur am Sonntag auf dem Set in einer Straße nahe den Champs Elysées. Woody hat in seinen frühen Erfolgen wie «Manhattan» oder «Der Stadtneurotiker» stets die Hauptrolle gespielt. Seit «Scoop» (2006) war er aber gar nicht mehr vor der Kamera dabei. im vergangenen Jahr hat Allen selbst einen Film in der französischen Hauptstadt gedreht: «Midnight in Paris» mit den Stars Owen Wilson und Rachel McAdams wird am 11. Mai das Festival in Cannes eröffnen.

    Berichterstattung in Le Parisien

    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!