40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Wolfgang Becker dreht Film über NS-Zeit
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Wolfgang Becker dreht Film über NS-Zeit

    Der Regisseur Wolfgang Becker («Good Bye, Lenin!») dreht einen Film über die NS-Zeit. «Oskar», nach einem Drehbuch von Dani Levy, soll eine aberwitzige doch wahre Geschichte aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs erzählen, wie X Verleih in Berlin mitteilte.

    So soll im April/Mai 1945 ein Filmteam mit UFA-Stars in einem Dorf im Zillertal eingefallen sein, um dort einen Film zu drehen und dem Bombenhagel in Berlin zu entfliehen. Unter den Neuankömmlingen seien auch die Regisseurin Leni Riefenstahl und der verfemte Autor Erich Kästner gewesen.

    Becker habe die Begebenheit bereits vor 20 Jahren von einem Mitarbeiter seiner damaligen Filmcrew erfahren. Auszüge daraus habe er in den 90er Jahren veröffentlicht. Auf dieser Grundlage habe Levy das Drehbuch geschrieben. Becker soll für X Filme auch «Ich und Kaminski» nach Daniel Kehlmanns Roman drehen.

    www.x-verleih.de

    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!