40.000
Aus unserem Archiv
Hollywood

Rundum erfolgreich: Mo'Nique gewinnt ersten Oscar

dpa

Sie fällt auf im Hollywood des Magerwahns: Schauspielerin Mo'Nique hat mehr als nur ein paar Kilos zu viel auf den Hüften – und ist jetzt ein Schwergewicht in der Filmfabrik. Mit 42 Jahren hat sie den Oscar als beste Nebendarstellerin gewonnen – und das gleich mit ihrer ersten größeren Filmrolle.

82. Oscar Verleihung – Mo'Nique
Sängerin Mo'Nique und ihr Ehemann Sidney Hicks ganz locker.

Vorher hatte sie vor allem als Komödiantin ihre Zuschauer mit Stand-up-Comedy zum Lachen gebracht und sich mit kleineren Film- und Fernsehrollen einen Namen gemacht. In dem Sozialdrama «Precious – Das Leben ist kostbar» bewegt sich die Schwarze, die mit bürgerlichem Namen Monique Imes heißt, auf deutlich ernsterem Terrain. Sie spielt eine gewalttätige Mutter. Die Geschichte basiert auf dem Roman «Push» von der Autorin Sapphire.

Als Mo'Nique bei der 82. Oscar-Verleihung, bei der sie unter anderem über Penélope Cruz und Maggie Gyllenhaal triumphierte, ihren Preis entgegennahm, dankte sie vor allem ihrem Mann Sidney Hicks, der sie immer unterstützt habe. Vor der Auszeichnung mit der begehrtesten Trophäe Hollywoods hatte die im US-Bundesstaat Maryland geborene Mo'Nique für ihre Rolle bereits den Golden Globe erhalten.

«Precious» erzählt die Geschichte einer fettleibigen 16-Jährigen im New Yorker Schwarzenviertel Harlem, die – vom Vater geschwängert und von der tyrannischen Mutter geprügelt – der häuslichen Gewalt und dem Elend in ihrer Umgebung zu entkommen versucht.

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!