40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Kim Ki-duks drastisches Werk «Moebius» auf Blu-ray

Mit seinen teils sehr drastischen Dramen hat sich der Südkoreaner Kim Ki-duk weltweit eine feste Fangemeinde etabliert.

Kim Ki-duk
Kim Ki-duk stellt «Moebius» beim Filmfestival in Venedig vor.
Foto: Claudio Onorati – DPA

Zuletzt feierte er mit «Pieta», einer drastischen Rachegeschichte zwischen einem jungen Auftragsmörder und dessen plötzlich auftauchender Mutter, große Erfolge und gewann unter anderem den Goldenen Löwen beim Filmfest Venedig. Danach folgte «Moebius, die Lust, das Messer», in dem es erneut um Rache geht.

Diesmal jedoch wählt der Regisseur noch radikalere und verstörendere Bilder um Betrug, Gewalt, Psychoterror und Sadomasochismus innerhalb einer Familie – das enorm düstere und dialogfreie Drama ist erst ab 18 Jahren freigegeben.

Ins Kino schaffte es das herausfordernde Werk nicht, ist dafür nun aber auf Blu-ray zu sehen. Der Film ist dann auch schon Bonus genug – bei den Extras gibt es lediglich einige Trailer.

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!