40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Jennifer Lawrence: Hart trainiert für «Tribute von Panem»
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Jennifer Lawrence: Hart trainiert für «Tribute von Panem»

    Jennifer Lawrence feierte mit dem Drama «Winter's Bone» 2010 ihren Durchbruch als Schauspielerin. Für diese Rolle wurde die in dem US-Bundesstaat Kentucky geborene Lawrence (21) auch für den Oscar als beste Hauptdarstellerin nominiert.

    Jennifer Lawrence: Hart trainiert für «Tribute von Panem»
    Jennifer Lawrence liebt es, «starken Persönlichkeiten» zu spielen.
    Foto: Britta Pedersen - DPA

    Seitdem war sie unter anderem in dem Superhelden-Film «X-Men: Erste Entscheidung» und Jodie Fosters Tragikomödie «Der Biber» zu sehen. Nun hat sie die Hauptrolle in dem Film «Die Tribute von Panem - The Hunger Games» ergattert, der kommenden Donnerstag in die Kinos kommt. Anlässlich der Deutschlandpremiere des Films am Freitagabend in Berlin sprach Lawrence mit der Nachrichtenagentur dpa.

    Sie wurden mit 14 Jahren in New York City entdeckt. Können Sie uns davon ein bisschen erzählen?

    Jennifer Lawrence: «Ich stand in der Straße und schaute mir gerade Straßentänzer an, als jemand ein Foto von mir gemacht hat. Von da an ist es losgegangen: Model- und Filmagenturen riefen an und wollten mich treffen - was ich auch tat. Sie baten mir alle Verträge an, aber meine Mutter sagte, dass die nur lügen würden und Geld machen wollten (lacht). Als wir dann zurück in Kentucky waren, wo ich herkomme, habe ich ständig rumgebettelt und darum gebeten, es wenigstens für einen Monat probieren zu dürfen. Und am Ende dieses einen Monats flog ich dann schon nach Kalifornien für Probeaufnahmen.»

    Warum wollten Sie unbedingt Schauspielerin werden?

    Jennifer Lawrence: «Ich hatte dieses komische Gefühl: "Das ist genau das, was ich machen muss, das ist das, wofür ich gemacht bin und wo ich sein muss." Ich hatte einfach Glück, dass es dann auch noch so früh geklappt hat; und ich habe es nicht einen Tag bereut. Ich glaube noch immer, dass es das ist, wofür ich gemacht bin.»

    Sie haben dennoch nie eine Schauspielausbildung gemacht. Warum?

    Jennifer Lawrence: «Das ist einfach nie passiert. Meine Eltern wollten dafür, glaube ich, nichts bezahlen. Und jetzt will ich nicht mehr, weil ich denke, dass ich es nicht mehr brauche.»

    In «Die Tribute von Panem» spielen Sie die junge Katniss Everdeen, die um ihr Leben kämpfen muss. Wie haben Sie sich auf die Rolle vorbereitet?

    Jennifer Lawrence: «Mit hartem Training: Mit Kämpfen, Bogenschießen, Laufen, nochmal Laufen, Auf-Bäume-Klettern und Yoga.»

    «Winter's Bone», «Die Tribute von Panem» - in beidem Filmen spielen Sie Einzelkämpfertypen. Was reizt Sie an solchen Rollen?

    Jennifer Lawrence: «Ich weiß auch nicht... Ich mag einfach interessante Geschichten - und die meisten interessanten Geschichten werden von starken Persönlichkeiten erzählt.»

    Filmseite

    Auftakt zu neuer Kultreihe: «Die Tribute von Panem»Neuer Teenie-Kult: «Die Tribute von Panem»MRZ-Leser wieHollywoodstarsbei FilmpremiereHollywood-Stars und MRZ-Leser auf dem roten Teppich in Berlin
    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!