40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Innovationspreise vergeben

Sie simulieren Feuer und Wasser in digitalen Bildern und ermöglichen ein Kinoprogramm nach Zuschauerwünschen – dafür haben zwei Firmen aus München und Frankfurt/Main am Dienstag den Innovationspreis 2009 im Filmbereich der Stiftung Deutsche Kinemathek bekommen.

Kulturstaatsminister Bernd Neumann (CDU) überreichte die mit jeweils 25 000 Euro dotierten Auszeichnungen. Mit dem Programm der ScanlineVFX München könnten erstmals naturgewaltige Schlüsselszenen simuliert und so kostengünstige Filme produziert werden, hieß es zur Begründung.

Die jungen Informatiker aus Frankfurt erhielten den Preis für ihr Projekt «moviac.de». Auf der Website können Kinogänger ihre Wunschfilme den Kinobetreibern mitteilen.

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!