40.000
Aus unserem Archiv
Los Angeles

«Herbie»-Schauspieler Dean Jones mit 84 gestorben

dpa

Der Schauspieler Dean Jones, als Rennfahrer Jim Douglas aus den «toller Käfer»-Filmen bekannt, ist tot. Jones starb nach Angaben der «Los Angeles Times» am Dienstag in Los Angeles. Er wurde 84 Jahre alt. Jones litt an der Parkinson-Krankheit.

Der in Alabama geborene Schauspieler war ein Disney-Star. Er spielte in vielen Filmen des Unterhaltungsriesen die Hauptrolle, obwohl alles mit einem Musikfilm angefangen hatte: Die Rolle des Diskjockeys Teddy Talbot in «Jailhouse Rock – Rhythmus hinter Gittern» mit Elvis Presley war 1957 sein Durchbruch. Obgleich er auch in ernsten Streifen mitspielte, etwa 1958 dem Kriegsfilm «Torpedo los!», machte er mit Familienkomödien wie «Käpt’n Blackbeards Spuk-Kaschemme» Karriere.

Sein Name wird aber immer mit «Ein toller Käfer» und weiteren Filmen mit dem ungewöhnlichen Volkswagen verbunden bleiben. Der Film von 1968 mit dem Käfer «Herbie» war ein enormer Erfolg und bekam mehrere Nachfolger. 1992 hatte Jones in «Ein Hund namens Beethoven» den bösen Tierarzt Dr. Varnick gespielt. Zu seinen letzten Filmen gehörte eine Fernsehproduktion von 1997: «Ein toller Käfer kehrt zurück». In dem neuerlichen «Herbie»-Film trat er allerdings nur noch in einer Nebenrolle auf.

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!