40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Förderung für neue Filme von Petzold und Weingartner
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Förderung für neue Filme von Petzold und Weingartner

    Die neuen Spielfilme von Hans Weingartner und Christian Petzold werden von Kulturstaatsminister Bernd Neumann mit je 137 500 Euro gefördert.

    Weingartner («Die fetten Jahre sind vorbei») erzählt in «303» die Geschichte einer 27-Jährigen, die einen einsamen Tramper in ihrem alten Mercedes O 303 Bus von Berlin nach Portugal mitnimmt. «Phoenix» von Petzold («Barbara») schildert das Schicksal einer Frau, die mit zerstörtem Gesicht ein KZ überlebt und nach einer Operation ihren Mann sucht. Der Film «Taxi» nach der Vorlage von Karen Duve steht ebenfalls mit 137 500 Euro auf der Förderliste, die am Freitag veröffentlicht wurde.

    Insgesamt werden im ersten Halbjahr 2013 Film- und Drehbuchprojekte mit 1,77 Millionen Euro unterstützt.
    Zu den geförderten Dokus gehören ein Film über den Dichter Peter Handke («Bin im Wald. Kann sein, dass ich mich verspäte») und eine autobiografische Spurensuche in Chile mit Rod Gonzales, Musiker der Band Die Ärzte («La Memoria»).

    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!