40.000
  • Startseite
  • » Kino & TV
  • » Kinonews
  • » Deutsches Filmfestival in Paris eröffnet
  • Aus unserem Archiv
    Paris

    Deutsches Filmfestival in Paris eröffnet

    Das deutsche Filmfestival in Paris hat mit dem Drama «Im Alter von Ellen» begonnen. Der Film von Regisseurin Pia Marais, der am Mittwochabend gezeigt wurde, erzählt die Geschichte einer Flugbegleiterin, die durch die Trennung von ihrem Freund in eine Sinnkrise gerät.

    Auf dem Programm des Festivals, das bis zum 5. Oktober läuft, stehen mehr als 20 Lang- und Kurzfilme, darunter «Alle Anderen» von Maren Ade, «Alle meine Väter» von Jan Raiber und «Im Schatten» von Thomas Arslan. Neben der Produktion «Die Räuber» von Benjamin Heisenberg und «Der Albaner» von Johannes Naber wird auch der Dokumentarfilm «Tanzträume» gezeigt. Ein Tanztheaterstück von Pina Bausch, dessen Entstehung Anne Linsel und Rainer Hoffmann filmisch begleitet haben. Die im Juni 2009 verstorbene Choreographin war in Frankreich sehr bekannt.

    Das Festival schließt mit dem Film «Unter dir die Stadt» von Christoph Hochhäusler, der in Cannes Premiere hatte und am 21. Oktober in die deutschen Kinos kommt.

    www.festivalcineallemand.com

    Kinonews
    Meistgelesene Artikel
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
    Claus Ambrosius 

    Leiter Kultur

    Claus Ambrosius

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Anke Mersmann

     

    Kontakt per Mail

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Redakteurin Kultur

    Melanie Schröder

     

    Kontakt per Mail

    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!