40.000
Aus unserem Archiv
Berlin

Deutscher Film «Kreuzweg» im Wettbewerb um Goldenen Bären

dpa

Mit Dietrich Brüggemanns Drama «Kreuzweg» ist am Sonntag ein weiterer deutscher Film im Wettbewerb um den Goldenen Bären der Berlinale gestartet.

Kreuzweg
Szenenfoto «Kreuzweg»: Maria beim Arzt.
Foto: Alexander Sass/Berlinale – DPA

Der Film erzählt von der 14-jährigen Maria. Ihre Familie folgt der strengen katholischen Lehre der Priesterbruderschaft. Der Glaube beherrscht Marias ganzes Leben – und bringt sie aus Angst vor Sünde und Ungehorsam auf einen fatalen Weg. Brüggemann erzählt das Leiden des Mädchens in den 14 Bildern des Kreuzwegs – von «Jesus wird zum Tode verurteilt» bis «Der heilige Leichnam Jesu wird ins Grab gelegt».

In der Bären-Konkurrenz sind insgesamt 20 Filme, darunter vier Produktionen aus Deutschland.

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Melanie Schröder

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!