40.000

BerlinBerlinale-Chef: Panahi-Premiere ist filmischer Protest

dpa

Die Berlinale ist das politischste der großen Filmfestivals. Direktor Dieter Kosslick (66) erklärt im Interview der Deutschen Presse-Agentur, warum die Filmfestspiele das neue, heimlich entstandene Werk des iranischen Filmemachers Jafar Panahi zeigen.

Frage: Welches Signal sendet die Berlinale mit der Einladung an den regimekritischen Filmemacher Jafar Panahi, der in seinem Heimatland Iran mit einem Arbeitsverbot belegt ist und nicht ausreisen darf?

Antwort: Es ...

Lesezeit für diesen Artikel (569 Wörter): 2 Minuten, 28 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Kinonews
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!