40.000

„Der Hauptmann“ - Geschichte eines Nazi-Hochstaplers

Kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs findet der Wehrmachtssoldat Willi Herold eine Offiziers-Uniform. Er zieht sie an – und gibt sich von nun an als Hauptmann aus. Robert Schwentke hat aus dieser wahren Geschichte einen beklemmenden, bildgewaltigen Film gemacht.

München (dpa). April 1945, es ist Nacht irgendwo in Deutschland, und im „Hotel Oranien“ herrscht der Exzess. Ein deutscher Hauptmann und seine Leibgarde feiern mit Prostituierten ein wildes Gelage. Arme, ...

Lesezeit für diesen Artikel (676 Wörter): 2 Minuten, 56 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Filmbesprechung
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!