40.000

„Capernaum“: Oscarbeitrag aus dem Libanon

Ein Zwölfjähriger verklagt seine Eltern, ihn in diese furchtbare Welt gebracht zu haben – der Film wird zu einem erschütternden Porträt von gesellschaftlichen Außenseitern. Im Oscarrennen könnte „Capernaum“ so zur Konkurrenz für den deutschen Beitrag „Werk ohne Autor“ werden.

Berlin (dpa). Kinder können bekanntlich nichts dagegen tun, von ihren Eltern in die Welt gesetzt zu werden. Was aber, wenn sie lieber nie geboren worden wären?

Genau das denkt sich der ...

Lesezeit für diesen Artikel (432 Wörter): 1 Minute, 52 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Filmbesprechung
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!