40.000

Berlin3D-Spektakel ohne Spannung: «Die Legende von Aang»

dpa

Der Titel «Avatar» war schon an James Camerons Fantasy-Spektakel vergeben. Für seine Realverfilmung der animierten TV-Serie «Avatar – Der Herr der Elemente» wählte der amerikanische Regisseur M. Night Shyamalan deshalb den Namen «Die Legende von Aang».

Was in den Zeichentrickfilmen für Kinder durchaus Charme hat, bleibt in der Adaption mit echten Schauspielern allerdings hölzern und ohne überzeugenden Spannungsbogen.

Vor zehn Jahren revolutionierte Shyamalan das Mystery-Genre mit ...

Lesezeit für diesen Artikel (454 Wörter): 1 Minute, 58 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Filmbesprechung
Meistgelesene Artikel
Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik
Claus Ambrosius 

Leiter Kultur

Claus Ambrosius

 

Kontakt per Mail

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Redakteurin Kultur

Anke Mersmann

 

Kontakt per Mail

Anzeige
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!