40.000
Aus unserem Archiv
Pebble Beach

Siem verpasst knapp Top-Ten in Pebble Beach

dpa

Golfprofi Marcel Siem hat seine zweite Top-Ten-Platzierung auf der US-Tour nur um einen Schlag verpasst. Der 34-Jährige aus Ratingen beendete das PGA-Turnier in Pebble Beach mit 273 Schlägen auf dem geteilten 18. Rang. Alex Cejka (276) wurde 34.

Gutes Resultat
Marcel Siem spielte sich in Kalifornien auf den 18. Rang.
Foto: Yoshua Arias – dpa

Den Sieg bei der mit 6,8 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung an der kalifornischen Küste sicherte sich wie 2013 Brandt Snedeker (265) aus den USA. Für seinen siebten Erfolg auf der US-Tour kassierte er rund 1,2 Millionen Dollar.

«Es war dieser EINE berühmte Schlag», postete Siem auf seiner Facebook-Seite. Mit einer Top-Ten-Platzierung wäre der Ratinger direkt für das nächste PGA-Turnier in dieser Woche startberechtigt gewesen. Jetzt will er es über die Qualifikation versuchen. Trotzdem war Siem mit seiner Leistung zufrieden. Nach den verpatzten Turnieren in Katar und Dubai «war es schon mal wieder eine Steigerung».

Siem, der sonst auf der European Tour abschlägt, hatte für das Promi-Turnier in Kalifornien eine Einladung erhalten. Neben den Profis der US-Tour waren in Pebble Beach auch viele bekannte Hobby-Golfer aus dem Show-Business, dem Sport und der Wirtschaft am Start. Zusammen mit dem mehrmaligen Surf-Weltmeister Kelly Slater belegte der Rheinländer im Team-Wettbewerb den vierten Platz.

Leaderboard

Marcel Siem auf Facebook

Golf News
Meistgelesene Artikel