40.000
Aus unserem Archiv
Doral

Golfprofi Kaymer Dritter bei World Championship

Golfprofi Martin Kaymer hat seinen ersten Sieg auf der US-PGA-Tour verpasst. Der 25-Jährige aus Mettmann beendete die World Championship in Doral/Florida auf dem geteilten dritten Platz.

Konzentriert
Martin Kaymer sieht nach einem Abschlag beim Turnier in Dubai einem Ball nach.

Hingegen beendete Ernie Els mit dem Sieg bei dem mit 8,5 Millionen Dollar dotierten Turnier die mit zwei Jahren längste Durststrecke seiner Karriere. Der 40-Jährige setzte sich auf dem Par-72-Kurs gegen seinen südafrikanischen Landsmann Charl Schwartzel durch und feierte seinen 61. Turniersieg, den 17. auf der PGA-Tour.

«Wow! Ich hatte Gänsehaut, es war einfach großartig», kommentierte Els seinen überlegenen Erfolg. Der Routinier benötigte auf der letzten Runde des «Blue-Monster-Kurses» 66 Schläge, der 15 Jahre jüngere Schwartzel 70. «Für mich war das einer der besten Auftritte, die ich hatte», meinte Schwartzel dennoch hochzufrieden. «Das ist ein guter Tag für mich.» Mit insgesamt 270 Schlägen lag Els am Ende vor Schwartzel (274) sowie Padraig Harrington aus Irland, Matt Kuchar (USA) 277 und Kaymer (alle 277).

Kaymer hatte am Vortag mit nur 22 Putts auf der dritten Runde geglänzt und war nur vier Schläge hinter dem südafrikanischen Spitzenduo zurück. Am Schlusstag spielte der Rheinländer jedoch eine 69er Runde. Als Dritter verbesserte sich der Rheinländer in der Weltrangliste auf Platz sieben und liegt damit vor Els.

Golf News
Meistgelesene Artikel