40.000
Aus unserem Archiv
Paris

Golf: Kaymer führt vor Paris-Finale

dpa

Deutschlands Golf-Star Martin Kaymer hat gute Chancen, seinen Vorjahressieg bei der Open de France zu wiederholen.

Der Weltranglisten-Elfte aus Mettmann übernahm nach drei Runden mit 204 Schlägen (66+67+71) die Führung bei dem mit drei Millionen Euro dotierten Europa-Turnier nahe Paris. Rang zwei teilten sich der bisher führende Spanier Alejandro Canizares (205) und der Engländer Steve Webster (205).

Der Ratinger Marcel Siem verbesserte sich mit 212 Schlägen noch auf den geteilten 34. Platz. Nach der Auftaktrunde hatte er noch einen hervorragenden fünften Rang belegt. Wieder war der Wettbewerb wegen Gewitters und Regen mehrere Stunden unterbrochen worden.

Kaymer leistete sich zwar auf den ersten Löchern zwei Bogeys, glich die Fehlschläge aber mit zwei Birdies bis zum 9. Grün wieder aus. Doch mehr als eine Par-Runde kam bei seinem eher defensiven Spiel nicht heraus. Canizares verlor auf den letzten drei Löchern 4 Schläge und musste seine klare Führung an Kaymer abgeben.

Das Duo geht am folgenden Tag mit Webster auf die letzte Runde. Der Sieger erhält bei dem mit am höchsten dotierten Turnier in Europa 500 000 Euro. Kaymer ist auch Titelverteidiger bei der Scottish Open, die vom 8. Juli in Loch Lomond bei Glasgow als Generalprobe für die 139. British Open in St. Andrews gespielt wird.

Golf News
Meistgelesene Artikel