40.000
  • Startseite
  • » Deutsche Golfer starten schwach in Frankreich
  • Aus unserem Archiv
    Lumbres

    Deutsche Golfer starten schwach in Frankreich

    Die Abwesenheit der europäischen Golf-Elite, die bei den US Open in Pebble Beach um den zweiten Major-Titel des Jahres kämpfen, konnten drei deutsche Nachwuchs-Profis bei der Saint-Omer Open im nordfranzösischen Lumbres nicht nutzen.

    Nur der Heidelberger Stephan Gross, der in der vergangenen Woche in Portugal mit Platz 15 überzeugte, liegt auf dem Par-71-Kurs nach einer 71er-Runde und Rang 24 noch ordentlich im Rennen. Der Kölner Nicolas Meitinger (75 Schläge/Platz 103) und Florian Fritsch aus Neckargemünd (76/123) sind schon weit zurück. Die Führung bei der mit 600 000 Euro dotierten Veranstaltung der europäischen PGA-Tour teilen sich der Ire Colm Moriarty und Martin Wiegele aus Österreich mit jeweils 66 Schlägen.

    Golf News
    Meistgelesene Artikel