40.000
  • Startseite
  • » Angeschlagener Woods bricht Turnier in Dubai vorzeitig ab
  • Aus unserem Archiv
    Dubai

    Angeschlagener Woods bricht Turnier in Dubai vorzeitig ab

    Golf-Star Tiger Woods hat das European-Tour-Event in Dubai wegen erneuter Rückenschmerzen vorzeitig abgebrochen.

    Tiger Woods in Dubai
    Tiger Woods spielte in Dubai eine extrem schwache erste Runde; vor dem Beginn der zweiten Runde brach er das Event ab.
    Foto: Kamran Jebreili - dpa

    Der 14-malige Majorsieger aus den USA habe diese Entscheidung vor dem Beginn der zweiten Runde getroffen, teilten die Veranstalter der Dubai Desert Classic mit. Woods' Manager Mark Steinberg berichtete von Krämpfen, die seinen Schützling zur Aufgabe gezwungen hätten. „Er kann sich zwar bewegen, aber er kann nicht komplett zum Schwung ausholen“, kommentierte Steinberg.

    Der 41-jährige Woods hatte zum Auftakt des Events in den Vereinigten Arabischen Emiraten eine extrem schwache Auftaktrunde gespielt und 77 Schläge für die 18 Löcher benötigt. Er lag damit fast ganz am Ende des Teilnehmerfeldes und hätte wohl auch den Cut für die entscheidenden beiden Runden verpasst.

    Für Woods war es erst die dritte Turnierteilnahme überhaupt nach einer langen Verletzungspause. Wegen großer Rückenprobleme hatte der ehemalige Weltranglisten-Erste zwischen August 2015 und Dezember 2016 überhaupt kein einziges Turnier bestreiten können.

    Die zweite Runde in Dubai wurde wegen starker Winde vorzeitig abgebrochen. Sie soll nun am Samstag fortgesetzt werden - für denselben Tag ist auch die dritte Runde angesetzt. Einer der wenigen, die ihr Spiel am Freitag beenden konnten, war Deutschlands Top-Golfer Martin Kaymer. Der vierfache Majorsieger benötigte 69 Schläge für die 18 Löcher, nachdem er tags zuvor 71 Versuche gebraucht hatte. Ob dies in der Addition für die Qualifikation für die entscheidenden beiden Runden reicht, ist offen.

    Woods-Mitteilung

    Leaderboard

    Infos zum Platz

    Golf News
    Meistgelesene Artikel