40.000
Aus unserem Archiv
Belgrad

Serbiens Coach Antic kritisiert FIFA-Sperre

dpa

Der serbische Fußball-Nationalcoach Radomir Antic hat seine Bestrafung durch den Weltverband FIFA als «unangemessen und unverdient» kritisiert.

Der 61-Jährige war Anfang der Woche nach Angaben des serbischen Verbandes für «unangebrachtes Verhalten» bei der Fußball-WM in Südafrika mit einer Vier-Spiele-Sperre und einer Geldstrafe in Höhe von 14 000 Schweizer Franken (ca. 10 500 Euro) belegt worden.

«Während meiner langen Karriere als Trainer (...) bin ich niemals suspendiert oder bestraft worden», klagte Antic in einer Mitteilung. Der Grund für die Sperre nach dem dritten Gruppenspiel gegen Australien blieb unklar. Allerdings hatte Antic im Anschluss an das 1:2, das das serbische Ausscheiden besiegelte, den argentinischen Schiedsrichter Jorge Larrionda kritisiert. Er wiederholte diese Anschuldigungen und sagte, dass der Referee «mehrere Fehler auf Kosten unseres Teams» gemacht habe.

Fußball-WM Vorrunde Gruppe D News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach