40.000

Russland setzt auf Zwillinge „Aljoscha und Antoschka“

Das einzige, was Russlands populärstes Kickerduo trennt, sind zehn Minuten bei der Geburt. Sonst aber sind die Mirantschuks kaum auseinanderzuhalten. Bringt die WM ihren Durchbruch?

Moskau (dpa). Russlands Fußball-Hoffnung heißt Mirantschuk - und es gibt sie gleich doppelt. Gestatten: Alexej und Anton Mirantschuk, Zwillinge, beide 22 Jahre alt, haben mit Lokomotive Moskau gerade den Ligatitel ...

Lesezeit für diesen Artikel (542 Wörter): 2 Minuten, 21 Sekunden
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net

Fußball-WM Vorrunde Gruppe A News
Meistgelesene Artikel
Sport-Lokalteile
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Regionalsport
  • Newsticker
  • Lokalticker