40.000
  • Startseite
  • » Vorrunde News
  • » Auch Serbien plant um: Training in anderem Stadion
  • Aus unserem Archiv
    Port Elizabeth

    Auch Serbien plant um: Training in anderem Stadion

    Wegen der Platzsperre für das Abschlusstraining im Nelson Mandela Bay Stadium von Port Elizabeth hat auch Deutschlands Gegner Serbien umgeplant.

    Die Mannschaft von Chefcoach Radomir Antic wird im NMM University Stadium von Port Elizabeth trainieren und nicht wie ursprünglich vorgesehen im Nelson Mandela Bay Stadium. Der Fußball-Weltverband FIFA hatte Deutschen und Serben das sonst obligatorische Training am Spielort untersagt, weil der Rasen dort nach Regenfällen geschont werden soll.

    Die DFB-Elf und Serbien stehen sich in ihrem zweiten Gruppenspiel bei der Fußball-Weltmeisterschaft am 18. Juni in Port Elizabeth gegenüber. Bundestrainer Joachim Löw hatte das Abschlusstraining noch vor der Abreise aus dem Stammquartier im Stadion von Atteridgeville bei Pretoria angesetzt. Die Serben müssen nach ihrer Auftakt-Niederlage gegen Ghana gewinnen, um ein drohendes Vorrunden-Aus abzuwenden.

    Fußball-WM Vorrunde Gruppe D News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach