40.000
  • Startseite
  • » Vorrunde News
  • » Alle Spieler Nordkoreas beim Training dabei
  • Aus unserem Archiv
    Johannesburg

    Alle Spieler Nordkoreas beim Training dabei

    So einen Medienauftrieb hatte das nordkoreanische Trainingscamp während der Fußball-WM noch nicht gesehen. Mehr als zwei Dutzend Fernsehteams aus aller Welt waren nach Tembisa vor den Toren Johannesburgs gekommen, um die Asiaten beim Training zu beobachten.

    Hintergrund des Interesses waren Gerüchte, vier WM-Spieler Nordkoreas seien aus dem Quartier geflüchtet. Die FIFA hatte dies wenig später durch ihren Mediendirektor Nicolas Maingot dementiert. Tatsächlich waren am frühen Abend bei der Übungseinheit des Teams alle 23 Akteure mit von der Partie. Eine offizielle Pressekonferenz nach dem Training wurde von den Nordkoreanern ohne Angabe von Gründen abgesagt.

    Nach der ersten Partie Nordkoreas waren in mehreren internationalen Medien Spekulationen geäußert worden, dass sich vier Akteure von ihrer Mannschaft abgesetzt hätten, um politisches Asyl zu beantragen. Für die Partie gegen Brasilien am Dienstag im Johannesburger Ellis Park standen nur 19 statt 23 Akteure auf dem Spielberichtsbogen. Dabei soll es sich um einen Fehler gehandelt haben. Die Spieler hätten auf der Bank beim technischen Personal des Teams gesessen, hieß es. Das kommunistische Nordkorea, aus dessen Kader drei Akteure im Ausland spielen, nimmt erstmals seit 1966 wieder an einer Fußball-WM teil.

    Nach Ansicht des Schweizer Beraters Karl Messerli sei eine mögliche Flucht für die Spieler unsinnig. «Sie dürfen nach der WM ins Ausland wechseln und waren bereits zu vielen Länderspielen auf der ganzen Welt unterwegs», sagte der Unternehmer der Nachrichtenagentur dpa. Er besitzt nach eigenen Angaben die Transferrechte an den Nationalspielern für Europa. Nach dem 1:2 zum Auftakt gegen Brasilien trifft Nordkorea am 21. Juni auf Portugal.

    Fußball-WM Vorrunde Gruppe G News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach