40.000
  • Startseite
  • » Topnews
  • » Blatter kritisiert WM-Gastgeber Brasilien
  • Aus unserem Archiv
    San Jose

    Blatter kritisiert WM-Gastgeber Brasilien

    FIFA-Präsident Joseph Blatter hat WM-Gastgeber Brasilien in ungewohnt scharfer Form für die Verzögerungen beim Bau der Stadien kritisiert.

    Vorwurf
    Joseph Blatter kritisiert den WM-Gastgeber erneut.
    Foto: epa - DPA

    «Einige der Verspätungen sind entstanden, weil dort über Jahre nichts getan wurde», sagte der 78 Jahre alte Schweizer am Rande der U-17-WM der Frauen in Costa Rica. Dennoch sei er überzeugt, dass Brasilien eine gelungene WM ausrichten werde, so Blatter. «Wir sind jetzt auf dem Weg, die Stadien fertigzustellen.»

    Zugleich wies der FIFA-Boss jede Verantwortung für die Todesfälle auf den WM-Baustellen von sich. «Alle zeigen mit dem Finger auf die FIFA, aber das ist nicht richtig. Wir können nicht jede Baustelle im Auge behalten.» In der vergangenen Woche war in Sao Paulo erneut ein Arbeiter ums Leben gekommen. In der Arena wird am 12. Juni das WM-Eröffnungsspiel zwischen Brasilien und Kroatien ausgetragen. Insgesamt starben bei den Bau-Maßnahmen für die WM sieben Menschen.

    FIFA-Generalsekretär Jerome Valcke verglich den Zustand der WM-Arenen in Brasilien mit den Vorbereitungen 2010 in Südafrika wenige Wochen vor Turnierbeginn. «Pessimismus ist ein allgemeiner Trend, wenn ein Großereignis bevorsteht. Aber am Ende funktioniert es doch immer», sagte Valcke am Freitag in einer FIFA-Mitteilung. Der Franzose wies zum Abschluss einer Reise durch Südafrika darauf hin, dass das Land am Kap vor vier Jahren nach allgemeiner Einschätzung eine herausragende WM organisiert habe.

    Mitteilung Valcke

    Fußball-WM Topnews
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    • Regionalsport
    • Newsticker
    • Lokalticker