40.000
  • Startseite
  • » Deutsches Team
  • » News
  • » Die deutschen WM-Duelle gegen Uruguay
  • Aus unserem Archiv
    Hamburg

    Die deutschen WM-Duelle gegen Uruguay

    Uwe Seeler erhielt eine schallende Ohrfeige, Rudi Völler und Klaus Allofs konnten hinterher ihre blauen Flecken zählen - die deutschen WM-Duelle gegen Uruguay waren selten fußballerische Leckerbissen, sondern eher geprägt durch Härte, Fouls und Hektik.

    Nun stehen sich beide Mannschaften im «kleinen Finale» in Port Elizabeth zum vierten Mal im Rahmen einer WM gegenüber. Gutes Omen für Joachim Löw und Co.: Vor 40 Jahren behielt Deutschland im Spiel um WM-Platz drei in Mexiko-Stadt mit 1:0 die Oberhand über die Südamerikaner.

    Erstmals waren sich beide Mannschaften im Viertelfinale des olympischen Turniers 1928 in Amsterdam begegnet. Damals behielt der spätere Olympiasieger Uruguay mit 4:1 die Oberhand. Platzverweise für die Deutschen Hans Kalb und Richard Hofmann sowie Jose Nasazzi dokumentieren, dass es schon damals richtig zur Sache ging.

    Die deutschen WM-Duelle gegen Uruguay im Überblick:

    23. Juli 1966 in Sheffield (Viertelfinale):

    Deutschland - Uruguay 4:0

    Bobbys auf dem Rasen und ein fassungsloser deutscher Kapitän: Im ersten WM-Duell schlagen die zunächst klar überlegenen Südamerikaner mächtig über die Stränge. Ein nicht geahndetes Handspiel von Karl- Heinz Schnellinger im eigenen Strafraum lässt bei einigen Uruguayern die Sicherungen durchbrennen. Vier Minuten nach der Pause schlägt Horacio Troche seinem Gegenspieler Lothar Emmerich in den Unterleib und muss als erster vom Platz. Auf dem Weg in die Kabine versetzt er dem verdatterten Seeler eine Ohrfeige. In der 54. Minute soll ihm Hector Silva nach einer brutalen Attacke gegen Helmut Haller folgen. Doch der Spieler von Penarol Montevideo weigert sich, den Gesten des englischen Referees Jim Finney zu folgen. Erst als im Hillsborough- Stadion Polizei aufmarschiert und den Sünder regelrecht «abführt», trollt er sich. Gegen neun «Urus» hat Deutschland leichtes Spiel. Franz Beckenbauer (71.), Seeler (76.) und Haller (84.) schießen nach der Führung durch «Sigi» Held (11.) einen komfortablen Sieg heraus.

    20. Juni 1970 in Mexiko-Stadt (Spiel um Platz drei):

    Deutschland - Uruguay 1:0

    Vier Jahre später ist bei den beiden Halbfinal-Verlierern die Luft raus. Nach den «Jahrhundertspielen» gegen England und Italien über jeweils 120 Minuten schickt Helmut Schön zum «kleinen Finale» im Aztekenstadion eine bessere B-Elf auf den Rasen. Gerd Müller lässt der Bundestrainer im Team, doch in seinem sechsten Turnierspiel bleibt der bis dahin zehnmal erfolgreiche Münchner zum ersten Mal ohne Tor. Für die Entscheidung sorgt ein an diesem Tag überragender Wolfgang Overath, der Ladislao Mazurkiewicz im Kasten der «Urus» in der 27. Minute mit einem Schuss von der Strafraumgrenze überwindet. Nach dem Schlusspfiff dreht die deutsche Mannschaft eine Ehrenrunde mit der mexikanischen Fahne, um sich für die Unterstützung während des Turniers zu bedanken.

    4. Juni 1986 in Queretaro (Vorrunde):

    Deutschland - Uruguay 1:1

    Ein böser Schnitzer von Lothar Matthäus und wieder viele Fouls: Im dritten WM-Vergleich zwischen beiden Ländern geht es abermals richtig rund. Das erste Vorrundenspiel hat kaum begonnen, da liegt die deutsche Mannschaft bereits zurück. Antonio Alzamendi schnappt sich den Ball nach einem haarsträubenden Matthäus-Fehlpass und bringt die «Celeste» in der 4. Minute in Front. Unter der Regie von Felix Magath drängt Franz Beckenbauers Elf auf den Ausgleich, doch immer wieder werden die Angriffe durch grobe Fouls unterbunden. Vor allem Klaus Allofs und der erst kurz vor der WM von einer langwierigen Leistenverletzung genesene Rudi Völler können ein Lied davon singen. Schiedsrichter Vojtech Christov aus Tschechien belässt es aber bei Gelben Karten. In der Schlussphase setzt Beckenbauer alles auf eine Karte und bringt in Karl-Heinz Rummenigge einen weiteren Stürmer. Sechs Minuten vor dem Ende wird das Anrennen belohnt: Allofs gelingt aus der Drehung das 1:1 - der WM-Fehlstart ist abgewendet.

    Insgesamt fällt die Länderspiel-Bilanz Deutschland - Uruguay von 9 Spielen mit 6 Siegen, 2 Unentschieden, 1 Niederlage und 24:9 Toren für das DFB-Team positiv aus.

    Die 9 Länderspiele gegen Uruguay im Überlick:

    03.06.1928 Amsterdam: Deutschland - Uruguay 1:4 Olympia-Viertelf.

    11.04.1962 Hamburg: Deutschland - Uruguay 3:0

    23.07.1966 Sheffield: Deutschland - Uruguay 4:0 WM-Viertelfinale

    20.06.1970 Mexiko-St.: Deutschland-Uruguay 1:0 WM-Spiel um Platz 3

    08.06.1977 Montevideo: Uruguay - Deutschland 0:2

    04.06.1986 Querétaro: Uruguay - Deutschland 1:1 WM-Vorrunde

    25.04.1990 Stuttgart: Deutschland - Uruguay 3:3

    20.12.1992 Montevideo: Uruguay - Deutschland 1:4

    13.10.1993 Karlsruhe: Deutschland - Uruguay 5:0

    Fußball-WM Deutsches Team News
    Meistgelesene Artikel
    Sport-Lokalteile
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach