Madrid

Zahlen und Argumente: Streit um die Kosten des Papstbesuchs

Die Proteste gegen den Besuch von Papst Benedikt XVI. in Madrid richten sich in erster Linie dagegen, dass der Staat nach Ansicht der Demonstranten Millionensummen an Steuergeldern für die Visite ausgibt. Die Veranstalter des katholischen Weltjugendtags weisen diesen Vorwurf zurück.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net