Archivierter Artikel vom 18.02.2017, 13:42 Uhr
Berlin

Drama in Berlin

U-Bahn reißt Mann Bein ab

Eine U-Bahn hat einem Mann in Berlin ein Bein abgerissen. Der 24-Jährige war bei einem Gerangel in einem U-Bahnhof ins Gleisbett gestürzt, wie eine Polizeisprecherin am Samstag mitteilte. Der 24-Jährige sei notoperiert worden.

U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz
Der Stationsname im U-Bahnhof „Richard-Wagner-Platz“ in Berlin.
Foto: Hauke-Christian Dittrich – dpa

Er war den Angaben zufolge in der Nacht zum Samstag mit vier Bekannten unterwegs. Am U-Bahnhof Richard-Wagner-Platz geriet die Gruppe aus zunächst ungeklärter Ursache mit zwei anderen jungen Männern im Alter von 17 und 18 Jahren aneinander. Es kam zum Streit. Dabei stürzte der 24-Jährige plötzlich vom Bahnsteig.