Archivierter Artikel vom 06.07.2010, 08:54 Uhr
Düsseldorf

Rot-Grün schließt Koalitionsverhandlungen in NRW ab

Zwei Monate nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen beenden SPD und Grüne heute ihre Koalitionsverhandlungen für eine Minderheitsregierung. In nur zwei Wochen konnten sie sich auf ein Regierungsprogramm einigen.

Koalitionsverhandlungen in NRW
Die Landesvorsitzende der NRW-SPD, Hannelore Kraft (r), und die Fraktionsvorsitzende der NRW-Grünen, Sylvia Löhrmann.

Offiziell sollen Parteitage den Koalitionsvertrag am Samstag besiegeln. Mitte nächster Woche will sich SPD-Landesparteichefin Hannelore Kraft als Nachfolgerin von Jürgen Rüttgers (CDU) zur Ministerpräsidentin wählen lassen. SPD und Grüne wollen viele Reformen der schwarz-gelben Koalition rückgängig machen. Zur Mehrheit fehlt ihnen aber ein Mandat im Landtag. Kraft hofft auf wechselnde Mehrheiten.