Washington

Neuer NSA-Chef sieht Snowden-Enthüllungen gelassen

Der neue Chef des US-Geheimdienstes NSA, Admiral Michael Rogers, sieht die Enthüllungen der vergangenen Monate demonstrativ gelassen. Die Veröffentlichungen des früheren NSA-Mitarbeiters Edward Snowden über das weltweite NSA-Spähprogramm hätten dem Geheimdienst keinen wirklich großen Schaden zugefügt.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net