Plenarsaal

Neue Sitzordnung im Bundestag: CDU neben AfD

Die FDP rückt mehr in die Mitte und die Union muss nun neben der AfD sitzen: Im Bundestag wurden die Plätze getauscht.

Umbau im Plenarsaal
Die Sitzordnung im Plenarsaal des Bundestags wurde geändert.
Foto: Michael Kappeler/dpa

Berlin (dpa). Der kurz vor Weihnachten beschlossene Platztausch im Bundestag ist perfekt. „Die Sitze und Pulte im #Plenarsaal sind nun getauscht, die Mikrofone neu verkabelt“, twitterte die Parlamentsverwaltung am Dienstag.

Vor knapp drei Wochen hatte die Ampel-Koalition gemeinsam mit der Linken entschieden, dass die FDP-Fraktion, die bisher zwischen AfD und Union saß, an die Seite der Grünen und damit mehr in die Mitte des Plenarsaals rückt. Die CDU/CSU-Fraktion rutscht dadurch gegen ihren Willen an die Seite der AfD. Ganz links vom Präsidium aus gesehen sitzt weiterhin die Linke, gefolgt von SPD und Grünen.

© dpa-infocom, dpa:220104-99-586550/3

Tweet von „hib – Heute im Bundestag“

Gemeinsamer Antrag von SPD, Grünen und FDP